Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

 
Pressemitteilung

 
Beschleunigter Ausbau der Wasserstoff­tankstellen­infrastruktur: H2 MOBILITY Deutschland präsentiert 110 Mio. Euro Investitionsplan und von Hy24 verwalteten Fonds als neuen Finanzinvestor



Berlin, 29. März 2022 | H2 MOBILITY Deutschland hat 110 Millionen Euro an Finanzmitteln sichern können. Neben Hy24, dem Fondmanager der weltweit größten Investitionsplattform für sauberen Wasserstoff, beteiligen sich die industriellen Alt-Gesellschafter Air Liquide, Daimler Truck, Hyundai, Linde, OMV, Shell und TotalEnergies an der Kapitalerhöhung. Die Investition wird für das Upgrade des bestehenden Tankstellennetzes und den Bau neuer Wasserstoffstationen verwendet, um die steigende Nachfrage nach Wasserstoff (H2) durch Nutzfahrzeuge und Fahrzeuge in intensiver Nutzung zu decken. Der neue Anteilseigner wurde heute in Berlin im Beisein von Ismail Ertug, Mitglied des Europäischen Parlaments und Berichterstatter im Verkehrsausschuss, vorgestellt.

Hy24 investiert 70 Mio. Euro, während die bestehenden Gesellschafter der H2 MOBILITY Deutschland gemeinsam zusammen weitere 40 Mio. Euro beitragen. Die Investition wird von Hy24 über den Clean H2 Infra Fund getätigt, dem bisher weltweit größtem Wasserstofffonds.

H2 MOBILITY Deutschland ist mit über 90 Wasserstofftankstellen in Deutschland der führende Wasserstofftankstellenbetreiber. Die Finanzmittel sollen für den Ausbau des Netzes auf 300 Stationen, bis 2030, genutzt werden, um die Basis für einen kohlenstofffreien Privat- und Wirtschaftsverkehr in Europa zu bilden.

Dabei werden mehr als 200 Tankstellen zu Großanlagen ausgebaut, um die Nachfrage nach emissionsfreien Schwerlast- und Langstreckentransporten auf dem europäischen Kontinent zu decken. Die Dekarbonisierung des Schwerlastverkehrs stellt eine besondere Herausforderung dar. Mit Wasserstoff angetriebene Fahrzeuge bieten hier mit kurze Betankungszeiten und großen Reichweiten ohne Einbußen bei der Nutzlast die beste Lösung.

H2 MOBILITY Deutschland konzentriert den weiteren Wasserstofftankstellennetzausbau auf mehrere hochfrequentierte Verkehrskorridore und übernimmt damit eine tragende Rolle im zukünftigen Mobilitätssystem der Europäischen Union. Vor dem Hintergrund der wachsenden Fahrzeugnachfrage werden neue Standorte gemeinsam mit Großkunden, Behörden und Flottenbetreibern entwickelt. Dies garantiert die Basisnachfrage an den einzelnen Stationen und ist ein wichtiger Schritt hin zu einem profitablen, autarken Wasserstofftankstellennetz.

H2 MOBILITY Deutschland hat bereits mehr als 50 Wasserstofftankstellen errichtet und betreibt über 90 Stationen. Unterstützt durch den Gesellschafterkreis führender Energie- und Mobilitätsunternehmen verfügt das Unternehmen damit über das nötige Expertenwissen und Verständnis für die Entwicklung der Wasserstofftankstelleninfrastruktur. Der Beitrag von Hy24 ist die erste derartige Investition eines internationalen Investmentfonds in die Wasserstoffmobilität. Die führende Industrie- und Finanzexpertise von Hy24 wird dazu beitragen, die Wirksamkeit des Geschäftsmodells zu untermauern und Nachhaltigkeitsziele unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu erreichen.

Nikolas Iwan, Geschäftsführer der H2 MOBILITY Deutschland: „Grüner Wasserstoff wird ein entscheidender Faktor auf dem Weg zu einer emissionsfreien Mobilität und zur Reduzierung der Unabhängigkeit von begrenzten Rohstoffreserven. Ich freue mich, dass wir die Kompetenz von H2 MOBILITY mit dem zur Verfügung gestellten Kapital kombinieren können, um die Einführung von grünem Wasserstoff in Mobilität und Verkehr zu beschleunigen!“

Pierre-Etienne Franc, CEO von Hy24 und Manager von Clean H2 Infra Fund S.L.P., erläuterte:
„H2 MOBILITY Deutschland ist führend in der Entwicklung der notwendigen europäischen Infrastruktur für kohlenstoffarme Mobilität im Flotten- und Schwerlastverkehr. Wasserstoff ist ein entscheidender Bestandteil der ‚Fit-for-55‘-Pläne der Europäischen Union, die durch den jüngsten REPowerEU-Vorschlag noch unterstrichen wurden. Unsere Investition an der Seite von Pionieren unterstützt auch die Bemühungen der Europäischen Kommission, die Verordnung über die Infrastruktur für alternative Kraftstoffe (AFIR) umzusetzen, um das europäische Wasserstofftankstellennetz maßgeblich auszubauen. Das passt zu unserem Bestreben, als Katalysator einer Wasserstoffwirtschaft in großem Maßstab zu fungieren – und zwar über die gesamte System- und Wertschöpfungskette hinweg, um einen echten Wandel für unseren Planeten zu erreichen.“
 
Dr. Volker Wissing, Bundesminister für Digitales und Verkehr (BMDV): "Dank des hervorragenden Zusammenspiels von privatwirtschaftlichem Engagement und staatlicher Förderung hat Deutschland heute eine international vielbeachtete Vorreiterrolle inne und verfügt über das größte Wasserstofftankstellennetz der Welt. Auf dem Erreichten wollen wir uns nicht ausruhen, sondern gemeinsam den Aufbau von Wasserstofftankstellen weiter vorantreiben. Unsere Bemühungen zielen dabei vor allem auf Nutzfahrzeuge und die Elektrifizierung des Schwerlasttransports, bei dem wir noch großes Klimaschutzpotenzial sehen."

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Prüfung durch die zuständigen Fusionskontrollbehörden und der Zustimmung der Kartellbehörden. Hy24 wurde bei der Transaktion von den Rechtsberatern EY und Bird & Bird beraten, sowie von Marsh und PwC beraten. H2 Mobility Deutschland wurde während der Transaktion von McKinsey & Company, NOERR Partnergesellschaft mbB, HAUCK AUFHÄUSER LAMPE PRIVATBANK AG und KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beraten.

Die Bekanntgabe wird ab 10 Uhr live hier im Stream übertragen.
Pressefotos hinterlegen wir gegen 14 Uhr am 29. März zum Download hier.

Rückfragen:

H2 MOBILITY Deutschland

Sybille Riepe
riepe@h2-mobility.de
+49 (0)170 587 0317

Hy24
Elizabeth Adams / Ojasvi Goel
Hy24@FTIConsulting.com
+44 (0)7974 982 331 / +44 (0)7814 921 439 


Über Hy24
Der weltweit größte Infrastrukturfonds für sauberen Wasserstoff geht auf Initiativen von Air Liquide, TotalEnergies und VINCI Concessions sowie von Plug Power, Chart Industries und Baker Hughes zurück, die mit der Gründung des „Clean H2 Infra Fund" das gemeinsame Ziel verfolgen, den Ausbau des Wasserstoffsektors zu beschleunigen.

Der Clean H2 Infra Fund wird von Hy24 verwaltet, einem 50/50-Joint-Venture zwischen Ardian, einem weltweit führenden privaten Investmenthaus, und FiveT Hydrogen, einer Investitionsplattform für sauberen Wasserstoff, die den Zusammenschluss ermöglicht hat. Der Fonds strebt ein Volumen von 1,5 Mrd. Euro an. Am Fonds beteiligen sich außerdem industrielle Ankerpartner wie LOTTE Chemical oder Snam, Enagás und GRTgaz (im Verbund), finanzielle Ankerinvestoren wie AXA, CCR und JBIC, sowie weitere Investoren (Groupe ADP, Ballard, EDF, Schaeffler). Der Fonds ist jetzt mit einer Mittelausstattung von 1 Mrd. Euro aktiv.

Mit dem Ziel, die Energiewende voranzutreiben und den Klimawandel zu bekämpfen, wird der Fonds in den aussichtsreichsten Regionen von Amerika, Asien und Europa in die gesamte Wertschöpfungskette des erneuerbaren und kohlenstoffarmen Wasserstoffs investieren. Zudem wird er als Partner Seite an Seite mit anderen wichtigen Projektentwicklern und Akteuren der Branche in große vor- und nachgelagerte Projekte für sauberen Wasserstoff investieren. Der Fonds verfügt über ein ausgeprägtes Branchenfachwissen und ist daher in der Lage, die Ausweitung von Wasserstofflösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu beschleunigen. Er zielt darauf ab, mithilfe beispielloser Expertise strategische Großprojekte in Entwicklung zu erschließen und die Ausweitung der Wasserstoffmärkte zu beschleunigen.

Für weitere Informationen: www.hy24partners.com


Über H2 MOBILITY  Deutschland
H2 MOBILITY Deutschland schafft die Voraussetzungen für saubere, leise und unkomplizierte Wasserstoffmobilität ohne Einschränkungen in den europäischen DACH-Nationen: H2 MOBILITY Deutschland baut und betreibt ein öffentliches Wasserstofftankstellennetz, mit dem H2-Nutzfahrzeuge (z. B. Kleintransporter, Busse, Lkw, Müllsammelfahrzeuge) und H2-Pkw ohne Reichweiteneinschränkung und mit kurzen Tankzeiten elektromobil unterwegs sein können. Mit dem Markthochlauf der ersten größeren Brennstoffzellen-Nutzfahrzeuge werden bestehende Wasserstofftankstellen kurzfristig erweitert und neue, größere Tankstellen da errichtet, wo eine steigende Nachfrage zu erwarten ist. Mit H2 MOBILITY SERVICES unterstützt das Unternehmen auch Dritte bei Planung, Bau und Betrieb von H2-Tankstellen. H2 MOBILITY Deutschland ist Initiatorin der WOCHE DES WASSERSTOFFS.

Gesellschafter sind Air Liquide, Daimler Truck, Hy24, Hyundai, Linde, OMV, Shell und TotalEnergies. BMW, Honda, Tank&Rast Gruppe, Toyota und Volkswagen sowie die NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie beraten H2 MOBILITY als assoziierte Partner.

Weitere Informationen: www.h2-mobility.de und h2.live
  
 

 
Press
release
 
Accelerated expansion of H2-refuelling infrastructure:
H2 MOBILITY Deutschland moves ahead with €110m investment plan and Hy24 managed fund as a new financial shareholder



Berlin, 29 March 2022 | H2 MOBILITY Deutschland announces today a €110m investment round, provided by Hy24, the world’s largest clean hydrogen infrastructure investment platform, alongside significant investments from existing industrial shareholders. Next to Hy24 managed fund, Air Liquide, Daimler Truck, Hyundai, Linde, OMV, Shell, and TotalEnergies contributed to the capital raise. The investment will be used to upgrade the existing network and build new stations to meet rising hydrogen demand for commercial and intensive use vehicles. The new shareholder was presented today in Berlin in the presence of Ismail Ertug, Member of the European Parliament and rapporteur in the Transport Committee.

Hy24 will invest €70m alongside H2 MOBILITY’s existing shareholders who are investing together a further €40m. The investment will be executed by Hy24 through the Clean H2 Infra Fund, which is to date the world’s largest hydrogen fund.

H2 MOBILITY, a leading operator of hydrogen refuelling stations which already operates over 90 stations across Germany, intends to use the funding to further expand its network to 300 stations by 2030 – becoming the backbone of zero-carbon private and commercial traffic in Europe.

Of these, over 200 will be large-scale refuelling stations capable of meeting demand for zero-carbon, heavy-duty and long-haul transportation on the European Continent. Heavy mobility is one of the most challenging sectors of the economy to decarbonise, and hydrogen-powered vehicles offer the best solution, as they can refuel quickly and cover long distances without sacrificing payload.

The expansion of H2 MOBILITY Deutschland’s network will be focused on several high-traffic transportation corridors, giving it a cornerstone role in the future mobility system of the European Union. In a sign of existing demand for hydrogen vehicles, many of the company’s new projects will be developed hand-in-hand with off-takers, public authorities, and fleet operators – guaranteeing baseline offtake for the stations and a significant step towards a profitable and self-sustained refuelling network.

H2 MOBILITY Deutschland with its track record of building over 50 projects and operating over 90 stations has the institutional knowledge and understanding necessary for practical hydrogen infrastructure development, reinforced by its existing shareholder base of leading energy and mobility players. Hy24’s investment marks the first such move by any international investment fund into the hydrogen mobility space – and it will seek to use its leading industrial and financial expertise to support the business case for the sector, helping it to profitably achieve sustainability goals.

Nikolas Iwan, Managing Director of H2 MOBILITY: “Green Hydrogen will become a game changer on the journey to replace fossil fuels in transport and to reduce our dependency on extracting resources from our planet’s surface. I am excited that we can combine the skills of H2 MOBILITY with the significant capital raised in this round to accelerate the transition to green hydrogen in mobility and transport!”

Pierre-Etienne Franc, the CEO of Hy24, said: “H2 MOBILITY Deutschland is leading the way in developing the necessary European infrastructure for low-carbon intensive, and heavy mobility. Hydrogen is a crucial part of achieving the European Union’s Fit-for-55 plans, further reinforced by the recent REPowerEU proposal. Our investment alongside pioneers in this ecosystem also supports the European Commission’s efforts to implement the Alternative Fuels Infrastructure Regulation (AFIR) to greatly expand the European network of hydrogen refuelling stations. It fits perfectly with our ambition to be the catalyst for a hydrogen economy at scale – active across the system and value chain to effect real change for the planet.”

Dr. Volker Wissing, Federal Minister of Digital Affairs and Transport (BMDV): "Thanks to the excellent combination of private-sector commitment and government funding, Germany now has a leading role that is much respected internationally and the largest network of hydrogen refuelling stations in the world. We don't want to rest on our laurels, but work together to press ahead with the deployment of hydrogen refuelling stations. Our efforts are focussing primarily on commercial vehicles and the electrification of heavy-duty transport, where we still see great potential for climate change mitigation."

The transaction is subject to the evaluation with the pertinent merger control authorities. Hy24’s legal advisors for the deal were EY and Bird & Bird. Hy24 was also advised by Marsh, and PwC. H2 MOBILITY’s advisors for the deal were McKinsey & Company, NOERR Partnergesellschaft mbB, HAUCK AUFHÄUSER LAMPE PRIVATBANK AG, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 
 
The announcement will be streamed live
here from 10am.
We will deposit press photos for download
here (approx. 2 p.m. on March 29).

Enquiries:

H2 MOBILITY Deutschland

Sybille Riepe
riepe@h2-mobility.de
+49 (0)170 587 0317

Hy24
Elizabeth Adams / Ojasvi Goel
Hy24@FTIConsulting.com
+44 (0)7974 982 331 / +44 (0)7814 921 439 


About Hy24
The world’s largest clean hydrogen infrastructure fund results from the initiative of Air Liquide, TotalEnergies and VINCI Concessions, combined with the initiative of Plug Power, Chart Industries and Baker Hughes, which were sharing a common objective to accelerate the development of the hydrogen sector with the launch of the “Clean H2 Infra Fund”.

The Clean H2 Infra Fund is being managed by Hy24, a 50/50 joint venture between Ardian, a world leading private investment house, and FiveT Hydrogen, a clean hydrogen investment platform which enabled the gathering of the two initiatives. It ambitions a size of €1.5Bn. The fund has also attracted additional anchor industrial partners such as LOTTE Chemical, and Snam, Enagás, GRTgaz (together as one Anchor partner) and anchor financial investors such as AXA, CCR and JBIC, as well as other investors: Groupe ADP, Ballard, EDF, Schaeffler. The fund is now up and running with €1Bn allocations.

With the aim of fostering the energy transition and combating climate change, the fund will invest in the entire value chain of renewable and low carbon hydrogen, in the most promising regions in the Americas, Asia and Europe. It will invest as a partner, alongside other key project developers and industry players, in large upstream and downstream clean hydrogen project. With strong industrial expertise at its heart, the fund benefits from a unique capacity to accelerate the scaling up of hydrogen solutions along the whole value chain. The fund aims at bringing a unique capacity to unlock strategic and large-scale projects under development and accelerate the scaling up of hydrogen markets.

For more information: www.hy24partners.com


About H2 MOBILITY Deutschland 
H2 MOBILITY Deutschland GmbH & Co. KG is establishing the conditions for clean, quiet, and uncomplicated hydrogen mobility without restrictions in Europe’s GSA countries: H2 MOBILITY Deutschland is building and operating a public hydrogen filling station network that enables electromobility for light- to medium-duty hydrogen-powered commercial vehicles (e.g. vans, buses, trucks, waste collection vehicles), as well as H2 passenger cars, without range restrictions and with short refuelling times. With the market ramp-up of the first commercial FCEV, existing hydrogen filling stations will be quickly upgraded, and new, larger filling stations will be built where demand is expected to increase. With H2 MOBILITY SERVICES, H2 MOBILITY Deutschland also supports third parties in the planning, construction, and operation of H2 filling stations. H2 MOBILITY Deutschland is the initiator of WOCHE DES WASSERSTOFFS (Hydrogen Week).

Its shareholders are Air Liquide, Daimler Truck, Hyundai, Linde, OMV, Shell and TotalEnergies. BMW, Honda, Tank&Rast Group, Toyota, and Volkswagen, as well as NOW GmbH (National Organisation for Hydrogen and Fuel Cell Technology) advise H2 MOBILITY as associated partners.

For more information: www.h2-mobility.de and h2.live
 
 

Wenn Sie diese E-Mail (an: kemper@dwv-info.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

H2 MOBILITY Deutschland GmbH & Co. KG
EUREF-Campus 10-11
10829 Berlin
Deutschland


contact@h2-mobility.de
CEO: Nikolas Iwan
Register: Berlin, registriert im Handelsregister beim Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) unter HRA 50462 B

Persönlich haftende Gesellschafterin:
H2 MOBILITY Deutschland Verwaltungs GmbH

Sitz der persönlich haftenden Gesellschafterin:
Berlin, registriert im Handelsregister beim Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) unter HRB 164159 B

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken